Donnerstag, 9. Juli 2015

Erster Löwengeburtstag

vergangenes Wochenende feierten wir den ersten Geburtstag von unserem Sohn Leo nach. Wir trotzten der Gewitterprognose und deckten die Tafel im Garten unter unserem Walnussbaum. Dort ließ es sich auch bei 38°C mit Eiskaffee und anderen kalten Getränken aushalten. Wir hatten Glück, das Wetter spielte mit!




die Patentante des Geburtstagskindlöwen hat das weltbeste Panna Cotta gemacht. In den hübschen gelben Muffinformen sind leider viel zu klein geratene Muffins versteckt. Erhältlich sind diese übrigens bei DM. Also die Förmchen ;) Die Muffins sind mittlerweile alle verputzt. Denn geschmeckt haben sie trotzdem!



Löwenkekse

500g Mehl
5g Backpulver
100g Zucker
2 Eier
250g Butter

zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Die Hälfte des Teiges mit 

30g Kakao
2EL Milch 
50g Zucker 

mischen. Zuerst aus dem hellen Teig eine Rolle formen. Danach den dunklen Teig mit Hilfe des Nudelholzes ausrollen und den hellen Teig damit einwickeln. In ca 1 cm dicke Scheiben schneiden und im vorgeheizten Backofen bei 

150°C ca. 15 min backen. 

Ausgekühlte Kekse mit einem Holzstäbchen und flüssiger Kuvertüre Gesichter aufmalen.



Geburtstagskuchen

4 Eier
200g Zartbitterschokolade
150g Butter
140g Zucker
2EL Mehl
100g gemahlene Mandeln 

(Schokoladenkuvertüre, Smarties oder Puderzucker zum verzieren)

Eier trennen und Eiweiß zu Schnee schlagen. Butter und Schokolade schmelzen. Eigelb mit Zucker schaumig weiß schlagen und danach Schokoladenbutter, Mehl und Mandeln zugeben. Eischnee unterheben. In eine gefettete, runde Backform gießen und bei 180°C 35min im vorgeheizten Backofen backen.


Aufreger des Tages für mich war natürlich die Torte, die eigentlich ganz anders aussehen hätte sollen. Als alle noch geschlafen haben, machte ich mich daran sie zu verzieren, den Teig hatte ich schon in der Nacht vorbereitet. 

Himbeertorte

Teig:
4 Eier
3EL heißes Wasser
100g Zucker
1P. Vanillezucker
50g Honig
100g Mehl
1TL Backpulver
100g gemahlene Mandeln
100g gehackte Mandeln

Füllung:
500g Himbeeren
400g kalte Schlagsahne
2P. Sahnesteif
500g Mascarpone
100g Honig
1P. Vanillezucker
etw. Zimt

(gehackte Pistazien und Himbeeren zum verzieren)


und so gehts:
Springform fetten und mit Backpapier auslegen. Ofen auf 160°C vorheizen.
Eier mit heißem Wasser auf höchster Stufe des Rührgeräts schaumig schlagen. Zucker, Vanillezucker und Honig einrühren. Mehl mit Backpulver mischen und kurz unterrühren und zum Schluss die Mandeln unterheben.
25 min backen. 

Tortenboden auf einen mit Backpapier belegtem Küchenrost stürzen, auskühlen lassen und das Papier abziehen. Ist der Teig abgekült, wird er vorsichtig zwei mal durchgeschnitten.

Nachdem die Himbeeren verlesen wurden, wird die Sahne mit dem Sahnesteif steif geschlagen.
Mascarpone mit den übrigen Zutaten mischen und die Sahne unterheben. 

1/3 der Creme beiseite stellen.
2/3 der Himbeeren unter die übrige Creme heben.

Unteren Tortenboden auf eine Platte legen und mit der Hälfte der Himbeerfüllung bestreichen. Nun den mittleren Boden darauflegen, leicht andrücken und mir der restlichen Creme bestreichen. Nun den dritten Boden darauf und die Torte mit der übrigen Mascarponecreme glatt einsreichen und nach Herzenslaune verzieren.

Bis zum servieren kalt stellen.



Schokomuffins

200g Mehl
2 TL Backpulver
50g Kakao
100g Zucker
1P. Vanillezucker
125g weiche Butter
2 Eier
5 EL Milch
50g Schokoladenraspeln

Ofen auf 160°C vorheizen. Mehl, Backpulver, Kakao, Zucker und Vanillezucker mischen und nacheinander Butter, Eier und Milch zufügen. Ist alles gut vermischt werden die Schokoladenraspeln untergehoben. 
In Muffinförmchen ca. 15min backen.




Kommentare:

  1. Was für eine herrliche geschmückte Tafel! Wenn schon der 1. Geburtstag so königlich mit grandioser Deko und leckerem Buffet gefeiert wird, kann sich der kleine Löwe ja noch auf viele weitere tolle Kindergeburtstage freuen :)
    Liebste Grüße,
    Natalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh was für liebe Worte von dir, Natalie! Tausend dank dafür!

      Löschen